(YK). Eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe war vermutlich die Ursache für einen Feuerwehreinsatz, zu dem am Sonntagabend gegen 17.45 Uhr die Feuerwehr aus Bad Hersfeld ausrücken musste. Gemeldet war ein Heckenbrand direkt am Haupteingang zur Stiftsruine. Beim Eintreffen des Löschfahrzeugs fanden die Einsatzkräfte zwei aufgeregte ältere Damen vor, die auf einen Brandfleck in der Hecke hinwiesen.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagabend gegen 16.50 Uhr auf der Bundesstraße 324 in Höhe der Zufahrt zur Shell Tankstelle. Der Fahrer eines Renault kam aus Richtung Bad Hersfeld und wollte nach links in die Zufahrtsstraße zur Shell Tankstelle abbiegen. Hierbei übersah er ein teilweise orangefarbenes Motorrad, das ihm aus Richtung Aua in Fahrtrichtung Bad Hersfeld entgegen kam.

(YK). Am Samstagabend kam es gegen 20 Uhr auf der A7 zwischen dem Parkplatz Pommer und der Abfahrt Bad Hersfeld West, Fahrtrichtung Süd in der Gemarkung Neuenstein zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer eines mit drei Mazedoniern besetzten Golf befuhr nach Zeugenangaben langsam den linken von drei Fahrstreifen der A7.

(YK). Am Montagnachmittag kam es gegen 15 Uhr auf der Autobahn A4 zwischen Wildeck-Hönebach und Friedewald in Fahrtrichtung Bad Hersfeld zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein mit drei Personen besetztes Mercedes Cabrio kam in einer leichten Linkskurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit während eines Hagelschauers auf nasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte durch einen Flutgraben und entwurzelte mehrere Bäume.