(YK). So dicht liegen Glück und Pech nebeneinander. Eine Autofahrerin (62) wollte am Sonntagabend gegen 23 Uhr ihren Mann und zwei weitere Personen aus dem Vereinsheim am Sportplatz in Weiterode abholen. Als die Autofahrerin ihren VW auf dem Parkplatz wenden wollte, geriet sie mit ihrem Fahrzeug so dicht an die Uferkante der Ulfe, einem Nebenfluss der Fulda, dass sie in das Flussbett rutschte.

(YK). Traumhaftes Spätsommerwetter, bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von 25° Celsius sorgten am Sonntagnachmittag im Fritz-Kunze-Bad am Fuße des „Monte Kali“ für fröhliche Stimmung beim Hundebaden in Heringen. Über 200 Vierbeiner, begleitet von Frauchen und Herrchen tummelten sich am Strand und im Wasser des wunderschönen Naturbades. Völlig stressfrei ohne aggressive Balgerei tobten völlig fremde Hunde miteinander im und am Wasser.

(YK). Am Freitagmittag gegen 12.20 Uhr befuhr der Fahrer eines Mitsubishi die K60 von Lüdersdorf in Richtung Bebra-Breitenbach. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, überschlug sich mehrfach und blieb auf der Fahrerseite quer zur Fahrbahn liegen. Bei dem Unfall wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeschlossen und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

(YK). Ein erschreckendes Ergebnis, so lautet die Zwischenbilanz während einer bundesweiten LKW Großkontrolle unter dem Motto „Brummis im Blick“, die am heutigen Donnerstag am Kirchheimer Dreieck durchgeführt wurde. In den ersten vier Stunden wurden von 35 Beamten 25 LKWs und Kleinlaster kontrolliert.