(YK). Zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person kam es am Dienstagabend gegen 17.50 Uhr auf der L 3251 Höhe Abzweig Machtlos. Der Fahrer eines Mercedes befuhr die L3251 von Hönebach in Richtung Ronshausen. Unmittelbar hinter dem Abzweig nach Machtlos kam der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über die Gegenfahrbahn auf den dortigen Grünstreifen, prallte frontal gegen einen Baum und wurde von dem Baum abgewiesen.

(YK). Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen gegen 6.40 Uhr auf der A7 zwischen Homberg-Efze und Bad Hersfeld-West in Fahrtrichtung Süden. Der Fahrer eines mit Lithiumchlorid beladenen Sattelzuges verlor aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Sattelzug schleuderte über alle drei Fahrspuren, krachte dabei in die Mittelschutzplanke, wurde von dort abgewiesen und kam quer über alle drei Fahrspuren zum Stillstand.

(YK). Durch einen quer über der L3251A liegenden Baum wurde am Sonntagabend gegen 20 Uhr eine Autofahrerin auf einen schweren Unfall zwischen Kleinensee und Bodesruh aufmerksam. Der Fahrer (33) eines Ford Focus war in einer Linkskurve aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, überfuhr ein Verkehrszeichen und flog ca. 30 Meter in einen Wald hinein.

(YK). Am Montagvormittag wurde die Feuerwehr aus Bebra gegen 11.20 Uhr zu einem schweren LKW-Unfall auf der B27 zwischen Bebra-Nord und Asmushausen alarmiert. Wie von der Polizei mitgeteilt wurde, befuhr der Fahrer eines mit Leergut beladenen Lastzuges die B27 von Bebra in Richtung Asmushausen. Kurz hinter der Abfahrt Bebra-Nord kam der Fahrer mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Flutgraben, prallte gegen einen Baum, entwurzelte ihn und kam ca. 50 Meter später auf einem Feld zum Stehen, wobei der Anhänger nach rechts umkippte.