(YK). Am Dienstagabend kam es auf der A4 zwischen Wildeck-Obersuhl und Wildeck-Hönebach in Fahrtrichtung Kirchheim zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer getöteten Person. Der Fahrer (51) eines mit zwei Personen besetzten Renault Clio kam aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte gegen die Mittelschutzplanke und wurde von dort abgewiesen.

(YK). Am Sonntagabend wurde die Feuerwehr Kirchheim gegen 19 Uhr auf die A 7 zu einem Flächenbrand alarmiert. Zwischen der Anschlussstelle Bad Hersfeld West und dem Parkplatz Fuchsrain brannte ein Stoppelfeld. Beim Eintreffen der Feuerwehr aus Kirchheim stellte der Einsatzleiter fest, dass der Brandort von der Autobahn aus nicht zu erreichen war.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagabend gegen 21 Uhr auf der A7 zwischen Homberg Efze und Kirchheim direkt an der Anschlussstelle Bad Hersfeld West. Der Fahrer (39) eines Sattelzuges aus Hannover musste aufgrund eines Staus vor einer Baustelle verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrer (43) eines Sattelzuges aus Slowenien wollte ebenfalls hinter dem Sattelzug aus Hannover anhalten und fuhr bis zu seinem Vordermann auf.

(YK). Die Mitglieder des Vereins „Waldhessen-Trophy e.V“ aus Kirchheim nahmen am Samstag mit einem Informationsstand an einer Verkehrskontrolle für Motorräder der Polizei in Bad Hersfeld teil. Geplant war zuerst, die Kontrolle von Motorradfahrern, die auf der A4 auf dem Weg zum Moto GP Richtung Osten waren. Die Kontrolle sollte auf dem Parkplatz Nadelöhr stattfinden.