(YK). Am Mittwochnachmittag bemerkte der Bewohner eines Hauses am Frauenberg gegen 14.30 Uhr den ausgelösten Brandmelder in einer Wohnung im Obergeschoß. Er rannte in die Wohnung und fand dort eine brennende Heizdecke auf der Couch. Der Mann alarmierte die Feuerwehr und versuchte selber den Brand zu löschen, nachdem er sich vergewissert hatte, dass kein Bewohner in der Wohnung anwesend war.

(YK). Am Ostermontag befuhr der Fahrer (35) eines rumänischen Sattelzuges, der mit Industriekühlschränken beladen war, gegen 11:30 Uhr die A7 vom Hattenbacher Dreieck in Richtung Kirchheim. In einer lang gezogenen Linkskurve verlor der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in die Mittelschutzplanke aus Beton.

(YK). Am Ostersonntag bemerkten die Anwohner in Malkomes gegen 11.20 Uhr eine Rauchentwicklung aus einem Einfamilienhaus in Dinkelroder Straße und alarmierten die Feuerwehr. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle sahen die Feuerwehrkräfte durch das Kellerfenster des Hauses eine starke Rauchentwicklung im Keller. Unter Atemschutz und mit massivem Löschangriff bekamen die Feuerwehrleute den Brand schnell unter Kontrolle.

(YK). Am Montagmorgen wurden die Feuerwehren aus Niederaula und Mengshausen gegen 9:50 Uhr zu einem Wohnhausbrand mit Personen in Gefahr in Mengshausen alarmiert. Der Wehrführer der Feuerwehr Mengshausen traf als erster an der Einsatzstelle ein und konnte schnell Entwarnung geben. Es befanden sich keine Personen im Gebäude. Hinter dem Wohnhaus stellte er einen Brand in einem Wintergarten fest.