(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person kam es am Montagabend gegen 20.55 Uhr auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und dem Kirchheimer Dreieck. Der Fahrer (48) eines BMW X4 verlor aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf durchpflügte der BMW ca. 100 Meter einen Flutgraben, schleuderte einen Hügel hinauf und beschädigte in fünf Metern Höhe einen Wildzaun.

(YK). Am Montagmorgen ereignete sich gegen 5.40 Uhr auf der B62 zwischen Niederaula und Niederjossa an der Autobahnanschlussstelle zur A7 ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Schwertransporters befuhr die B62 von Niederjossa in Richtung Niederaula und wollte nach links auf die Zufahrt zur A7 abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden PKW Citroen, der die Bundesstraße von Niederaula in Richtung Niederjossa befuhr.

(YK). Eine vermutlich durch Frost geplatzte Wasserleitung sorgte am Samstagmittag gegen 12 Uhr für einen Feuerwehreinsatz im Bad Hersfelder Ortsteil Asbach. Eine Nachbarin, die gerade nach Hause kam, bemerkte in der Straße „Am Küppel“ ein Wasser/Öl Gemisch, das in Strömen aus einem Keller des Nachbarhauses drang und die Hangstraße hinunter lief.

(YK). In der Nacht von Freitag auf Samstag setzte gegen 3 Uhr leichter Schneefall ein, der bis in die frühen Vormittagsstunden anhielt. Aufgrund des gefrorenen Bodens blieb der Schnee liegen und bildete rasch eine dichte Schneedecke, die vielen Lastern zum Verhängnis wurde. Es bildete sich unter dem Schnee eine Eisdecke und die Räder drehten besonders an den Steigungsstücken rund um das Kirchheimer Dreieck durch.