(YK). Was vor 153 Jahren mit einem Bollerwagen zum Brandschutz in Bad Hersfeld begann, ist nur noch in den alten Legenden der Stadt und im Archiv der Feuerwehr nachzuschlagen. Wie die Feuerwehr heute aufgestellt ist, das zeigte der Alarmzug der Bad Hersfelder Feuerwehr vom 29. April bis zum 1. Mai rund um die Schilde-Halle. Bereits am ersten Abend waren die Veranstalter sehr zufrieden. Über 1.000 Besucher besuchten die Schilde-Halle bei Musik mit BenH.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagmorgen gegen 05.30 Uhr auf der K18 zwischen Landershausen und Konrode in Fahrtrichtung Schenklengsfeld. Der Fahrer (24) eines VW-Passat befuhr die K18 von Landershausen in Richtung Schenklengsfeld. In einer Rechtskurve verlor er aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum.

(YK). Eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe war vermutlich die Ursache für einen Feuerwehreinsatz, zu dem am Sonntagabend gegen 17.45 Uhr die Feuerwehr aus Bad Hersfeld ausrücken musste. Gemeldet war ein Heckenbrand direkt am Haupteingang zur Stiftsruine. Beim Eintreffen des Löschfahrzeugs fanden die Einsatzkräfte zwei aufgeregte ältere Damen vor, die auf einen Brandfleck in der Hecke hinwiesen.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagabend gegen 16.50 Uhr auf der Bundesstraße 324 in Höhe der Zufahrt zur Shell Tankstelle. Der Fahrer eines Renault kam aus Richtung Bad Hersfeld und wollte nach links in die Zufahrtsstraße zur Shell Tankstelle abbiegen. Hierbei übersah er ein teilweise orangefarbenes Motorrad, das ihm aus Richtung Aua in Fahrtrichtung Bad Hersfeld entgegen kam.