(YK). Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr aus Bad Hersfeld gegen 22.14 Uhr zu einem ausgelösten Brandmelder im Hotel am Kurpark alarmiert. Mitarbeiter des Hotels stellten zeitgleich im Saunabereich eine starke Verqualmung fest und räumten sofort das Hotel. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren befanden sich bereits alle Hotelgäste (90) vor dem Hotel. Ein Trupp unter Atemschutz stellte fest, dass im Saunabereich zwei Räume im Vollbrand standen.

(YK). Mitten in der Nacht wurden die Bewohner von Raboldshausen am Mittwochmorgen gegen 2.20 Uhr von einem lauten Knall geweckt. Unbekannte Täter hatten in der Hauptstraße den Geldautomaten einer Bank gesprengt. Zeugen sahen kurz nach dem Knall mehrere Maskierte Täter am Geldautomaten hantieren und alarmierten die Polizei. Beim Eintreffen der ersten Polizeistreife schlugen Flammen aus dem gesprengten Geldautomaten der Bankfiliale.

(YK). Gegen 4.30 Uhr befuhr ein Lastzug aus Kassel die Homberger Straße (B324) in Richtung Innenstadt. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, war der Fahrer (28) in Höhe der Straße „Am Schwimmbad“ durch Sekundenschlaf kurzfristig abgelenkt. Hierbei verriss er das Lenkrad nach links und überfuhr eine Mittelinsel mit mehreren Verkehrszeichen. Im weiteren Verlauf kam der Lastzug nach links von der Fahrbahn ab, fuhr auf einen Fußweg und Prallte gegen eine ca. 3 Meter hohe Begrenzungsmauer und mehrere Blumenkübel aus Beton, wobei der Kraftstofftank aufgerissen wurde und ca. 200 Liter Diesel ausliefen, die sich auf der Fahrbahn verteilten.

(YK). Am frühen Sonntagmorgen befuhr gegen 0.30 Uhr ein Autofahrer (18) mit seinem VW New Beetle die L3254 von Ludwigsau in Richtung Gerterode. In Höhe der Ortslage Tann verlor der Fahrer in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und durchpflügte einen Flutgraben. Im weiteren Verlauf durchbrach der Beetle zwei Weidezäune, überschlug sich und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand.