(YK). Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr aus Bad Hersfeld zu einem Heckenbrand in der Glatzer Straße gerufen. Wie die Polizei und Feuerwehr an der Einsatzstelle mitteilten, wollte der Bewohner eines Einfamilienhauses mit dem Brenner Unkraut vernichten. Da sehr starker Wind herrschte, kam es dabei zur Entzündung einer Hecke, wobei sich das Feuer schnell an einer abschüssigen Böschung ausbreitete.

(YK). Am Montagabend ereignete sich gegen 19.20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer (19) eines Audi befuhr die L3208 aus Richtung Alheim-Baumbach in Richtung Braach. Nach Polizeiangaben verlor der junge Fahrer auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Audi und schleuderte über die Gegenfahrbahn und kam nach links von der Straße ab. Im weiteren Verlauf überschlug sich der Audi mehrfach bevor er auf einem Acker auf dem Dach zum Liegen kam.

(YK). Am Montagabend befuhr der Fahrer eines mit zwei Personen besetzten Audi R8 Cabrio gegen 19 Uhr die A7 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld-West in Fahrtrichtung Kassel. Nach bisherigen Informationen kam der Sportwagen bei Regen auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und krachte in die Mittelschutzplanke aus Beton. Nach dem Aufprall blieb der Sportwagen auf dem linken von drei Fahrstreifen stehen und ließ sich nicht mehr bewegen.

(YK). Am Montagmorgen befuhr der Fahrer eines mit Müll beladenen Muldenlasters gegen 6.20 Uhr die Philipp-Reis-Straße in Richtung B83/Lispenhausen. In einer Linkskurve kippte der Lastzug aus bisher ungeklärter Ursache um und kam auf der Beifahrerseite zum Liegen. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Lastzuges verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden.