(YK). Am frühen Samstagmorgen befuhr ein Haunetaler (27) gegen 1.15 Uhr mit seinem Hyundai die Landesstraße 3471 von Solms in Richtung Stärklos, als ihm in der Mitte der ohnehin schmalen Fahrbahn ein dunkler PKW entgegenkam. Der Haunetaler musste nach rechts ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern und prallte dabei gegen einen dicken Baum am Fahrbahnrand.

(YK). Am Freitagabend brannte gegen 22.45 Uhr auf der A7 zwischen Homberg-Efze und Hersfeld-West in Fahrtrichtung Süden ein litauischer Sattelzug völlig aus. Der Fahrer (53) des Sattelzuges bemerkte nach eigenen Angaben ein Feuer hinter dem Fahrerhaus, fuhr auf den Standstreifen und versuchte das Feuer mit einem bordeigenen Feuerlöscher zu löschen. Bereits nach kurzer Zeit standen Zugmaschine und Sattelauflieger im Vollbrand und der Fahrer schaffte es nicht einmal mehr, seine persönlichen Sachen in Sicherheit zu bringen.

(YK). Am Montagabend wurden die Bewohner der Straße Fuldablick in Friedlos gegen 22.55 Uhr durch einen lauten Knall geweckt und entdeckten Flammen auf dem Balkon in der ersten Etage eines Zweifamilienhauses. Die Alarmierten Feuerwehren aus Ludwigsau-Friedlos und Reilos, sowie die Feuerwehr aus Bad Hersfeld rückten zur Einsatzstelle aus und konnten das Feuer auf dem Balkon, das bereits anfing, in die Dachkonstruktion zu laufen, durch gezielten Löschangriff sehr schnell unter Kontrolle bekommen und verhinderten, dass sich das Feuer in der Wohnung der ersten Etage ausbreiten konnte.

(YK). Am Mittwochabend zog gegen 22 Uhr über den Landkreis Hersfeld-Rotenburg ein kurzes, aber heftiges Gewitter. Starker Wind kam auf und Blitze zuckten am Nachthimmel. Einer der Blitze hat vermutlich zu einem Feuer im Seulingswald geführt, bei dem ca. 70.000 Quadratmeter Wald verbrannten. Die Feuerwehren hatten zunächst erhebliche Probleme, den Brandort zu ermitteln, der in einem Bereich zwischen Bebra, Friedewald und Ludwigsau zu suchen war.