(YK). Zu einem Schweren Auffahrunfall mit drei beteiligten Sattelzügen kam es am Donnerstagmorgen gegen 08.40 Uhr auf der A7 zwischen dem Kirchheimer Dreieck und dem Hattenbacher Dreieck in Fahrtrichtung Süden. An einem Steigungsstück fuhren in dichter Reihenfolge mehrere Last- und Sattelzüge hintereinander. Als der Verkehr stockte, musste der Fahrer eines Sattelzuges abbremsen. Der Fahrer des dahinter fahrenden Sattelzuges bremste ebenfalls und kam rechtzeitig zum Stehen.

(YK). Am Freitagmorgen entdeckte ein auf der Autobahn in Richtung Süden fahrender Autofahrer gegen 4 Uhr direkt an der Abfahrt Kirchheim ein Feuer in der Schulstraße, die unmittelbar neben der Autobahn verläuft. Die alarmierten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Kirchheim, die sehr schnell vor Ort waren, entdeckten das Feuer im Grenzbereich zwischen zwei nebeneinander liegenden Grundstücken.

(YK). Am Dienstagmorgen wurden die Feuerwehren aus Nentershausen, Dens, Obersuhl und Sontra gegen 0.10 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in der Hauptstraße des Nentershäuser Ortsteils Dens gerufen. Christian Löffler, stellvertretender Gemeindebrandinspektor, der in unmittelbarer Nähe des Hauses wohnt, wurde von dem Knistern des Feuers wach und alarmierte sofort die Einsatzkräfte.

(YK). Die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes, die am Sonntagmorgen gegen 9.20 Uhr einen Patienten im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Weinstraße betreuen wollte, entdeckte an der Wohnungstür Brandgeruch und alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Bad Hersfeld öffneten die Wohnungstür und fanden in der stark verqualmten Wohnung eine leblose Person, bei der es sich offensichtlich um den Wohnungsinhaber handelte, vor.