(YK). Keine 24 Stunden nach dem ersten Feuer im Bad Hersfelder Hochhaus in der Gotzbertstraße (wir haben die Bilder und einen O-Ton) mussten die Feuerwehren aus Bad Hersfeld und Ortsteilen gegen 23.45 Uhr erneut zu einem Feuer im selben Hochhaus ausrücken. Durch das Feuer, das dieses Mal in der zweiten Etage ausgebrochen war, bildete sich dichter schwarzer Rauch, der sich sofort auf mehrere Etagen und ein Treppenhaus verteilte.

(YK). Zu einem Hochhausbrand wurden die Feuerwehren aus Bad Hersfeld und Ortsteilen sowie die Drehleiter aus Rotenburg a.d.Fulda am Sonntagmorgen gegen 01.30 Uhr gerufen. Nach bisherigen Erkenntnissen brannten auf dem Flur einer Wohnung des ehemaligen Schwesternhauses in der Gotzbertstraße im 4. Obergeschoss Einrichtungsgegenstände. Dichter Rauch verteilte sich über mehrere Etagen und drang auch in umliegende Wohnungen ein, dessen Bewohner durch die Feuerwehr aus dem Hochhaus evakuiert werden mussten.

(YK). Zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen kam es am Freitagabend gegen 19 Uhr auf der A7 zwischen Kirchheim und dem Hattenbacher Dreieck in Fahrtrichtung Süden. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Fahrer eines Sattelzuges aus Polen mit seinem Fahrzeug den zweiten von vier Fahrstreifen und wollte auf den rechten Fahrstreifen fahren. Hierbei übersah er einen Audi, der neben dem Sattelzug auf dem Rechten Fahrstreifen fuhr.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen kam es am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr auf der A4 zwischen Friedewald und Bad Hersfeld in Fahrtrichtung Kirchheim. Wegen eines mit einer Panne auf dem rechten Fahrstreifen liegengebliebenen Sattelzuges bildete sich ein Stau über mehrere hundert Meter. Am Stauende kam es vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit zu einem Auffahrunfall, an dem ein Kleintransporter, ein BMW und ein Skoda beteiligt waren.