(YK). Zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen kam es am Freitagabend gegen 19 Uhr auf der A7 zwischen Kirchheim und dem Hattenbacher Dreieck in Fahrtrichtung Süden. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Fahrer eines Sattelzuges aus Polen mit seinem Fahrzeug den zweiten von vier Fahrstreifen und wollte auf den rechten Fahrstreifen fahren. Hierbei übersah er einen Audi, der neben dem Sattelzug auf dem Rechten Fahrstreifen fuhr.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen kam es am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr auf der A4 zwischen Friedewald und Bad Hersfeld in Fahrtrichtung Kirchheim. Wegen eines mit einer Panne auf dem rechten Fahrstreifen liegengebliebenen Sattelzuges bildete sich ein Stau über mehrere hundert Meter. Am Stauende kam es vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit zu einem Auffahrunfall, an dem ein Kleintransporter, ein BMW und ein Skoda beteiligt waren.

(YK). Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr auf der K32 zwischen Kirchheim und dem Seepark Kirchheim. Die Fahrerin (55) eines VWs befuhr die Kreisstraße von Gershausen in Richtung Reimboldshausen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der VW zuerst nach rechts von der regennassen Fahrbahn ab, schleuderte über die gesamte Fahrbahn zurück nach links über die Gegenfahrbahn und krachte dort in der Böschung frontal gegen einen Baum.

(YK). Am Mittwochmorgen gegen 8.25 Uhr wurden die Feuerwehren aus Breitenbach a. Herzberg, Machtlos, Niederaula und Bad Hersfeld zu einem Dachstuhlbrand im Wohngebäude eines unbewirtschafteten Bauernhofes gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter Qualm aus dem Dach des Wohngebäudes und alle Bewohner des Hauses befanden sich auf der Straße.