(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagmittag gegen 14 Uhr auf der Bundesstraße 323 zwischen Remsfeld und Homberg-Efze in der Gemarkung Knüllwald. Die Fahrerin (71) eines Ford befuhr die Bundesstraße von Remsfeld in Richtung Homberg-Efze. Ca. 400 Meter hinter dem Remsfelder Kreisel kam die Fahrerin aus bisher ungeklärter Ursache mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrspur ab und prallte auf der Gegenfahrbahn mit einem Nissan frontal zusammen.

(YK). Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochabend gegen 22 Uhr auf der A5 zwischen Kirchheim und Alsfeld im Bereich des Parkplatzes Frohnkreuz in Fahrtrichtung Alsfeld. Der Fahrer (53) eines Sprinters aus Spanien befuhr die A5 in Richtung Alsfeld. Innerhalb einer Baustelle krachte er aus bisher ungeklärter Ursache in der Auffahrt zum Parkplatz Frohnkreuz ungebremst in einen unbeleuchteten Sattelzug aus Polen, der direkt im Reduzierstreifen zum Parkplatz stand.

(YK). Am Dienstagabend kam es auf der A4 zwischen Wildeck-Obersuhl und Wildeck-Hönebach in Fahrtrichtung Kirchheim zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer getöteten Person. Der Fahrer (51) eines mit zwei Personen besetzten Renault Clio kam aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte gegen die Mittelschutzplanke und wurde von dort abgewiesen.

(YK). Am Sonntagabend wurde die Feuerwehr Kirchheim gegen 19 Uhr auf die A 7 zu einem Flächenbrand alarmiert. Zwischen der Anschlussstelle Bad Hersfeld West und dem Parkplatz Fuchsrain brannte ein Stoppelfeld. Beim Eintreffen der Feuerwehr aus Kirchheim stellte der Einsatzleiter fest, dass der Brandort von der Autobahn aus nicht zu erreichen war.