(YK). Am Samstagabend kam der Fahrer eines Mercedes gegen 21 Uhr auf der A7 in Höhe der Autobahnanschlussstelle Niederaula in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der mit zwei Personen besetzte Mercedes schleuderte durch einen Flutgraben und überfuhr ein Verkehrszeichen.

(YK). Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt ist der Schnee auf dem Eisenberg in 635 Metern ü. NHN sehr schwer und beginnt auch schon wieder leicht zu tauen. Aber ein paar Zentimeter aus der Nacht haben zumindest den Eisenberg das erste Mal in diesem Winter mit einer weißen Schicht zugedeckt.

(YK). Am frühen Montagmorgen wurde die Feuerwehr aus Kirchheim gegen 4.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld gerufen. Der Fahrer eines VW Golf GTI verlor vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und Unachtsamkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Holztransporter und überschlug sich mehrfach.

(YK). Am Sonntagmorgen kam es auf der A4 gegen 5.10 Uhr am Kirchheimer Dreieck in Fahrtrichtung Kirchheim im dichten Nebel zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Kühllastzug. Wie der Fahrer durch Gesten an der Unfallstelle übermittelte, sei er wohl am Steuer kurzfristig eingeschlafen. Die Folgen nicht unerheblich. Der Kühllaster krachte frontal in den gerade vor wenigen Tagen fertiggestellten Fahrbahnteiler, an der Abzweigung der A4, wo eine Fahrspur auf die A7 in Richtung Norden und zwei Fahrspuren auf die A7 in Richtung Süden führen.