(YK). Einen nicht alltäglichen Einsatz hatte am Donnerstagmorgen die Besatzung einer Streife der Autobahnpolizei Bad Hersfeld. Gegen 3 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und Friedewald in Fahrtrichtung Osten. Der Anhänger eines Lastzuges war umgekippt und versperrte die Richtungsfahrbahn Ost. Michael Walke hatte von der Abschleppzentrale den Auftrag bekommen, den umgekippten Anhänger zu bergen.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend gegen 20 Uhr auf der L3157 zwischen Weißenborn und Oberaula. Der Fahrer eines Opel Agila kam auf der kurvenreichen Landstraße aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kam dabei mit den rechten Rädern auf die unbefestigte Bankette.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr auf der A5 am Hattenbacher Dreieck in Fahrtrichtung Kirchheim. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Hönebach hatten gerade eine Tagesbaustelle eingerichtet und den Verkehr der zweispurigen Autobahn vom rechten auf den linken Fahrstreifen abgeleitet.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend gegen 18.45 Uhr auf der A4 zwischen Friedewald und Hönebach. Eine Autofahrerin (35) fuhr mit ihren drei Kindern im Alter von 3 – 9 Jahren auf der A4 in Fahrtrichtung Osten und musste kurz vor dem Parkplatz Nadelöhr auf dem rechten Fahrstreifen staubedingt abbremsen. Der Fahrer (35) eines polnischen Autotransporters erkannte den Stau zu spät und fuhr mit seinem Sattelzug auf den Toyota der Autofahrerin auf.