(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorrad kam es am Donnerstagabend gegen 18.45 Uhr auf der K67 zwischen Niederellenbach und Oberellenbach. Ein Motorradfahrer (46) befuhr die Kreisstraße in Richtung Oberellenbach und überholte in einer Rechtskurve einen PKW, der hinter einem Lastwagen fuhr. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Biker die Kontrolle über seine Honda 125, schleuderte und stürzte.

(YK). Am Montagabend erschütterte gegen 17.15 Uhr ein ohrenbetäubender Knall den Ort Wallenstein im Knüllwald. Ein Wohnhaus war nach einer heftigen Explosion zusammengestürzt und hatte dabei vermutlich zwei Personen unter sich in den Trümmern begraben. Einsatzkräfte fanden nach kurzer Suche die Bewohnerin (74) des Hauses tot in den Trümmern. Ihr Ehemann (79) wird noch vermisst. In der Nacht haben die Einsatzkräfte den zunächst vermissten Hausbewohner tot aus den Trümmern geborgen.

(YK). Am Samstagabend gegen 18.45 Uhr wurden die Feuerwehren aus Kirchheim und dem Aulatal zu einem Flächenbrand zwischen Kirchheim und Heddersdorf an der Bundesstraße 454 gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Brandstelle erkannten die Feuerwehrleute sofort, dass sich der Flächenbrand aufgrund des herrschenden Windes schnell ausbreitete.

(YK). Zu einem Gefahrguteinsatz wurden die Feuerwehren aus der Großgemeinde Friedewald und der GABC-Zug aus Bad Hersfeld am Freitagnachmittag gegen 12.30 Uhr alarmiert. Ein Sattelzug mit Tankauflieger war im Kreisverkehr des Industriegebietes umgekippt und Gefahrgut drohte auszulaufen. Beim Eintreffen an der Unfallstelle fanden die ersten Einsatzkräfte einen umgekippten, auf der Beifahrerseite liegenden Tankzug vor, bei dem der Fahrer (32) aus Polen sich bereits aus dem Fahrerhaus befreit hatte und unverletzt neben seinem Fahrzeug stand.