(YK). Am Freitagmittag ereignete sich gegen 13.40 Uhr auf der Bundesstraße 324 an der Autobahnabfahrt Bad Hersfeld-West ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Lastzuges befuhr die B324 von der Autobahnabfahrt kommend in Richtung Aua und wollte an der Shell Tankstelle nach links abbiegen. Hierbei übersah er aus bisher ungeklärter Ursache einen Opel, der ihm aus Aua kommend in Richtung Bad Hersfeld entgegenkam.

(YK). Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 9.50 Uhr auf der Bundesstraße 62 zwischen Friedewald und der Abzweigung nach Lautenhausen. Wie die Polizei an der Unfallstelle mitteilte, befuhr die Fahrerin (45) eines Skodas die B62 aus Richtung Heimboldshausen in Richtung Friedewald.

(YK). Am Mittwochabend kam es gegen 18 Uhr auf der L3171/L3172 an der Abzweigung nach Schenklengsfeld zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer (58) eines Mercedes befuhr die L3172 aus Richtung Hohenroda kommend in Richtung Eiterfeld. Zeitgleich befuhr eine Autofahrerin (20) mit ihrem VW die L3171 aus Richtung Eiterfeld und wollte an der Einmündung nach links in Richtung Schenklengsfeld einbiegen.

(YK). Die Anzahl des gewerblichen Personen- und Güterverkehrs steigt stetig an. Mehr Ladung, weniger Zeit und das hohe Verkehrsaufkommen stellt alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer vor Herausforderungen. Schwerwiegende Verkehrsunfälle können die Folge sein. Zu den Hauptunfallursachen zählen unter anderem ungenügender Sicherheitsabstand, sowie nicht angepasste Geschwindigkeit. Mit dem Programm "Verkehrssicher in Hessen" beabsichtigt die Hessische Polizei schwerpunktmäßig die Hauptunfallursachen zu bekämpfen.