(YK). Am Sonntagabend kam es gegen 20.30 Uhr auf der B 27 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Frau schwer verletzt wurde. Die Fahrerin eines Motorrades wollte in Unterhaun auf die B 27 nach links in Richtung Bad Hersfeld abbiegen. Hierbei übersah sie einen aus Richtung Hünfeld in Richtung Bad Hersfeld fahrenden Dacia. Der Fahrer des Dacia konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in das Motorrad.

(YK). Am Freitagmorgen bemerkte eine Streife der Bundespolizei gegen 2.20 Uhr auf der B454 zwischen Niederaula und Kirchheim direkt unter der Autobahnbrücke „Kleba“ auf dem Fahrstreifen Richtung Kirchheim einen umgekippten Baum und meldete es über Funk an die Rettungsleitstelle der Feuerwehr in Bad Hersfeld. Die alarmierte Feuerwehr aus Kirchheim, die mit zwei Fahrzeugen zur einsatzstelle ausrückte, zersägte den Baum und machte den Weg für alle Fahrzeuge wieder frei.

(YK). Zu einem Kennenlernnachmittag bei Kaffee und Kuchen luden am Donnerstagnachmittag Kirchheims Pfarrerin Melanie Hetzer und Bürgermeister Manfred Koch ein. 83 Flüchtlinge aus der Ukraine sind zurzeit in Wohnungen oder bei Familien in Kirchheim untergebracht. Mit dem Kennenlernnachmittag konnte die Gemeinde den Flüchtlingen, die verstreut in allen Ortsteilen von Kirchheim leben, die Möglichkeit geben, sich einmal persönlich kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen.

(YK). Als für die Eltern, die zum Festakt anlässlich des fünfzigjährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Bad Hersfeld Kernstadt ihre Kinder in die Bad Hersfelder Stiftsruine begleitet hatten, der Abend zu Ende ging, fing für die Kinder und Jugendlichen die Jubiläumsfeier mit dem Zeltlager in Kalkobes erst richtig an. Bis zum 19. Juni war Feiern, Spiele, Baden und viel Spaß angesagt. Selbst Petrus meinte es mit den zukünftigen Blauröcken wohl etwas zu gut und heizte den Glutofen tüchtig ein. Und so durften bei Temperaturen von über 32° Celsius Wasser, Sonnencreme und natürlich Wasserspiele nicht fehlen.