(YK). Am Freitagvormittag meldete gegen 10.45 Uhr der Klärwärter der Stadt Bad Hersfeld eine starke Ölverschmutzung auf der Fulda in der Nähe der Bundesstraße 62 in Höhe einer Kleingartenanlage. Alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Bad Hersfeld lokalisierten nach großräumiger Suche einen Nebenlauf der Fulda als Quelle für den Ölfluss, der permanent nachlief. Im Verlauf von mehreren Stunden hatte sich der Ölfilm bereits über mehrere Kilometer in Richtung Bebra ausgebreitet.

(YK). Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochmorgen gegen 3.30 Uhr auf der Bundesstraße 324 zwischen Obergeis und Untergeis. Der Fahrer eines mit drei Personen besetzten Skodas befuhr die Bundesstraße von Neuenstein in Richtung Bad Hersfeld. In einer Linkskurve verlor der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Skoda prallte gegen eine Schutzplanke und schleuderte über die Bankette nach rechts von der Fahrbahn.

(YK). Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagabend gegen 17 Uhr auf der A4 am Kirchheimer Dreieck in Fahrtrichtung Osten. Der Fahrer (55) eines Kleintransporters kam, nachdem er gerade einen Lastzug überholt hatte, vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der regennassen Fahrbahn ab.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Freitagabend gegen 22 Uhr auf der A7 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld West in Fahrtrichtung Norden. Der Fahrer eines Opel Corsa verlor aus bisher ungeklärter Ursache auf der feuchten Autobahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Opel überschlug sich und blieb auf dem mittleren Fahrstreifen auf dem Dach liegen.