(YK). Zu einem Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Autofahrer kam es am Sonntagvormittag gegen 10.30 Uhr auf der A7 zwischen Bad Hersfeld-West und dem Kirchheimer Dreieck in Fahrtrichtung Süden. Wie ein unmittelbar hinter dem Kleintransporter fahrender Autofahrer mitteilte, befuhr der Fahrer mit seinem Transporter den rechten Fahrstreifen.

(YK). Ab Montag, 16. März 2020 stellt der „Förderverein Bürgerbus Kirchheim e.V.“ bis auf weiteres seinen Fahrbetrieb ein. Damit reagiert der erste Vorsitzende auf die nunmehr erhöhte Ansteckungsgefahr durch das Corona Virus, zumal die Mitglieder vom „Förderverein Bürgerbus Kirchheim e.V.“ durchweg alle im Rentenalter sind und somit zu der Personengruppe gehören, die besonders gefährdet sind.

(YK). Der Fahrer eines polnischen Sattelzuges hat sich vermutlich auf sein Navigationssystem verlassen, oder wollte vielleicht zum ehemaligen Motel in Kirchheim fahren. Genau konnte das am Donnerstagvormittag niemand sagen, denn weder die Gemeinde in Kirchheim, noch die Polizei in Bad Hersfeld waren über den Vorgang informiert, dass der eingeknickte und im aufgewühlten Boden festgefahrene Sattelzug „herren(fahrer)los“ halb auf der Straße steht und die Zufahrt zur Baustelle versperrt.

Pressemeldung aus dem kirchheimer Rathaus!

Sehr geehrte Damen und Herren,

da mittlerweile nun die ersten Corona-Verdachtsfälle auch im Landkreis aufgetreten sind, müssen wir leider zum Schutz unserer ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Bürgerbusses Kirchheim vorübergehend den Betrieb der Einrichtung einstellen. Seit Inbetriebnahme dieser Einrichtung müssen wir aufgrund der Infektionsgefahr und aus Führsorgepflicht gegenüber unseren Ehrenamtlichen erstmals zu diesem drastischen Schritt greifen und den Betrieb einstellen.