(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend gegen 18.20 Uhr auf der A7 zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Bad Hersfeld West in Fahrtrichtung Kassel. Nach ersten Informationen krachte der Fahrer eines VW-Passat während eines Überholvorgangs aus bisher ungeklärter Ursache in die Hinterachse der Zugmaschine eines Sattelzuges der auf dem Steigungsstück die rechte von drei Fahrspuren befuhr.

(YK). Am Mittwochnachmittag kam es gegen 14.50 Uhr auf der Kreisstraße 25 zwischen Kruspis und Holzheim aus bisher ungeklärter Ursache zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand der Polizei befuhr der Fahrer eines VW Golf die K25 von Holzheim in Richtung Kruspis. Zeitgleich befuhr die Fahrerin eines VW Passat die Kreisstraße in entgegengesetzter Richtung.

(YK). Am Samstagvormittag befuhr der Fahrer eines mit zwei Personen besetzten BMW gegen 11 Uhr die A4 von Bad Hersfeld in Fahrtrichtung Kirchheim. Kurz vor dem Kirchheimer Dreieck verlor der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der BMW überschlug sich und landete kopfüber in einem Flutgraben.

(YK). Am Samstagmorgen kam es gegen 4 Uhr aufgrund eines Unfalls zwischen dem Parkplatz Fuchsrain und Homberg-Efze auf der A7 in Fahrtrichtung Norden zu einem LKW-Stau. Nachdem sich der Verkehr wieder in Bewegung setzte blieb am Stauende vor dem Parkplatz Fuchsrain ein Sattelzug aufgrund einer Panne liegen und blockierte den mittleren und rechten Fahrstreifen auf der dreispurigen Autobahn.