(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag gegen 16.00 Uhr auf der Hattenbacher Straße zwischen Niederaula und Hattenbach. Der Fahrer eines Audis befuhr die Hattenbacher Straße in Richtung Niederaula. Zeitgleich befuhren zwei Radfahrer und ein dunkler PKW die Straße in Richtung Hattenbach. Als sich die Radfahrer am Anfang einer nicht voll einsehbaren Rechtskurve befanden, wurden sie nach Aussage der Polizei von einem dunklen PKW, der in Richtung Hattenbach fuhr, überholt.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall im Stau kam es am Sonntagmittag gegen 13.20 Uhr auf der A7 zwischen dem Kirchheimer- und Hattenbacher Dreieck in Fahrtrichtung Süden. Auf Grund zu hohen Verkehrsaufkommens staute sich der Verkehr. Ein Motorradfahrer befuhr die A7 in Fahrtrichtung Süden.

(YK). Zu einem Flächenbrand auf einem Stoppelfeld wurden die Feuerwehren aus Obergeis, Untergeis, Raboldshausen, Mühlbach und Bad Hersfeld am Freitagmittag gegen 12 Uhr gerufen. Das Stoppelfeld befand sich direkt neben der Bundesstraße und war beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits fast abgebrannt. Neben den Löscharbeiten der ca. 30 Feuerwehrleute zogen Landwirte mit ihren schweren Maschinen Schneisen in den Acker, damit das Feuer sich nicht weiter ausbreiten konnte.

(YK). Am Donnerstagmittag wurden gegen 13.30 Uhr die Feuerwehren aus Alsfeld und Umgebung sowie Homberg/Ohm und aus dem Schwalm-Eder-Kreis mit insgesamt über 100 Einsatzkräften zu einem ausgedehnten Flächenbrand auf einem Feld bei Hattendorf gerufen. Ein Landwirt (34) bemerkte nach Beendigung seiner Feldarbeit, dass Feuer an der Ballenpresse, die er mit einem Traktor hinter sich herzog. Er verständigte sofort die Feuerwehr.