(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend gegen 18 Uhr auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und Kirchheim in Fahrtrichtung Westen. Durch einen liegen gebliebenen Sattelzug kurz vor dem Kirchheimer Dreieck bildete sich ein kilometerlanger Stau. Der Fahrer (34) eines polnischen Autotransporters mit sieben Neuwagen übersah das Stauende und krachte fast ungebremst auf dem Anhänger eines mit Postgut beladenen Lastzuges.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem 125er Leichtkraftrad kam es am Mittwochnachmittag gegen 15.50 Uhr auf der Bundesstraße 62 in Niederaula. Der Fahrer eines Toyotas befuhr die B62 von Niederjossa in Richtung Bad Hersfeld. An der Einmündung zur Hattenbacher Straße musste der Fahrer verkehrsbedingt anhalten, um nach links in Richtung Hattenbach abzubiegen. Der Motorradfahrer (17) übersah den stehenden PKW und krachte fast ungebremst in das Heck des Toyotas.

(YK). Zu einem Schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagmorgen gegen 01.00 Uhr auf der A7 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Kirchheim in Fahrtrichtung Norden. Der Fahrer (27) eines Lastzuges, der mit Lebensmitteln für die JVA Bochum beladen war, verlor vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Gespann, prallte am linken Fahrbahnrand gegen die Mittelschutzplanke aus Beton und wurde nach rechts abgewiesen.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen gegen 08.30 Uhr auf der A4 zwischen Friedewald und Bad Hersfeld in Fahrtrichtung Westen. Der Fahrer eines VW Polo kam aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte durch einen Flutgraben und überschlug sich in der neben der Autobahn liegenden Böschung mehrfach.