(YK). Am Freitagabend wurde die Feuerwehr Kirchheim gegen 21 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit unklarer Lage auf die A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld alarmiert. Beim eintreffen an der Einsatzstelle fanden die Rettungskräfte einen verunfallten PKW quer auf dem rechten Fahrstreifen stehend vor. Nach ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei befuhr der Fahrer des Seat Mii die A4 in Fahrtrichtung Bad Hersfeld.

(YK). Pünktlich zum meteorologischen Winteranfang zog eine dicke Schneewolke über den Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Innerhalb kürzester Zeit waren die Straßen im Kreisgebiet von einer teilweise zentimeterdicken Schneeschicht überzogen. Gegen 23.50 Uhr befuhr der Fahrer eines PKW-Combi die Thüringer Straße von Hönebach in Richtung Großensee. Unmittelbar an der Landesgrenze zu Thüringen verlor der Fahrer auf schneeglatter Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte über die Gegenfahrbahn in einen Flutgraben.

(YK). Am frühen Montagmorgen wurden die Feuerwehren aus Bad Hersfeld und Ortsteilen gegen 2.30 Uhr zu einem Feuer in einer Lagerhalle „In den Tonkauten“ alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte ein Asphaltfertiger auf einem Fahrzeugunterstand in ganzer Ausdehnung.

(YK). Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person kam es am Freitagmorgen gegen 3 Uhr auf der A4 zwischen Wildeck-Obersuhl und Wildeck-Hönebach in Fahrtrichtung Westen. Wie die Polizei an der Unfallstelle mitteilte, übersah der Fahrer eines Niederländischen Volvo`s vermutlich einen auf dem rechten Fahrstreifen vor ihm fahrenden Lastzug.