(YK). Zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person kam es am Sonntagnachmittag gegen 16.25 Uhr auf der L3159 zwischen Bad Hersfeld und Kirchheim. Ein Autofahrer (19) befuhr mit seinem Opel die L3159 in Fahrtrichtung Kirchheim-Reckerode. Unmittelbar hinter dem „Roten Neon“ verlor der Fahrer in einer Linkskurve aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

(YK). Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr Kirchheim gegen 13 Uhr zu einem Wiesenbrand alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle fanden die Einsatzkräfte eine brennende Böschung am Straßenrand der L3159 vor. Das Feuer hatte sich auf eine Länge von ca. 100 Metern ausgebreitet. Unter massiven Löschangriff gelang es der Feuerwehr nach kurzer Zeit den Brand unter Kontrolle zu bekommen.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmittag gegen 11.55 Uhr auf der Bundesstraße 27 zwischen Bad Hersfeld und Fulda in Höhe des Abzweigs nach Rhina. Der Fahrer eines mit Milch beladenen Tanksattelzuges befuhr die Bundesstraße in Fahrtrichtung Fulda. Kurz hinter dem Abzweig Rhina verlor der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab.

(YK). Zweimal Totalschaden und sechs verletzte Personen ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls aus der Kasseler Straße in Bebra im Auffahrtsbereich zur B27 in Fahrtrichtung Eschwege. Die Fahrerin eines mit zwei Personen besetzten Ford befuhr gegen 18.10 Uhr die Kasseler Straße in Richtung Lispenhausen und wollte nach links auf die B27 in Fahrtrichtung Eschwege abbiegen.