(YK). Zu einem schweren Auffahrunfall zwischen einem Sprinter und einem Lastzug kam es am Mittwochabend gegen 22.10 Uhr auf der A4 zwischen Friedewald und Bad Hersfeld im Steigungsstück kurz nach dem so genannten Sorgaer Loch in Fahrtrichtung Kirchheimer Dreieck. Der Fahrer eines mit Postgut beladenen Kleintransporters wollte nach Informationen der Polizei etwas aus dem Handschuhfach seines Fahrzeuges holen, war dadurch vermutlich abgelenkt und fuhr ungebremst auf einen vor ihm langsam fahrenden Lastzug aus Litauen auf.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Mittwochmorgen gegen 1.10 Uhr auf der A7 in Höhe der Anschlussstelle Niederaula in Fahrtrichtung Norden. Der Fahrer eines BMWs überholte nach einer Baustelle mehrere Lastwagen auf der zweispurigen Autobahn. In Höhe der Auffahrt Niederaula setzte zeitgleich der Fahrer eines Sattelzuges zum Überholen an, übersah dabei jedoch den BMW, der sich auf gleicher Höhe befand.

(YK). Als am Freitagabend gegen 21 Uhr heftige Gewitter über dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg nieder gingen, wurde nicht nur der Hessentag und die Open-Air-Konzerte ein Opfer des Unwetters. Auch in der Gemeinde Schenklengsfeld, nur wenige Kilometer von Bad Hersfeld entfernt, sorgten heftige Hagel und Regenschauer für überschwemmte Straßen. In Konrode wurde die Konroder Straße von Schlamm bedeckt und in Landershausen zog nach den Regenfällen ein „reißender Strom“ mit Wasser und Schlamm von einem Maisfeld durch den Ort, der auch vor dem Gerätehaus der Feuerwehr nicht halt machte.

(YK). Am Samstagmorgen wurden die Feuerwehren aus der Großgemeinde Kirchheim gegen 10 Uhr zu einem Scheunenbrand in Goßmannsrode gerufen. Ein Nachbar, der selbst Feuerwehrmann ist, hatte das Feuer entdeckt und sofort die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Scheune bereits im Vollbrand und die Flammen hatten den Dachstuhl des Wohnhauses erreicht. Nachbarn hatten die Bewohnerin (82) des Hauses bereits in Sicherheit gebracht und betreuten sie bis zum Eintreffen von Angehörigen und dem Rettungsdienst.