(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr auf der Eisenacher Straße in Ronshausen. Ein Autofahrer (49) befuhr mit seinem VW Caddy die L3251 in Richtung Bebra. An der Ortseinfahrt von Ronshausen verlor der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Caddy überfuhr eine Verkehrsinsel, wobei er ein Verkehrszeichen umriss, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchpflügte einen Grasstreifen und touchierte mehrere Bäume.

(YK). Zu einem Einsatz der Feuerwehr aus Kirchheim kam es am Mittwochmorgen gegen 6.50 Uhr auf der A7 zwischen Hersfeld-West und Kirchheim in Höhe der Kreuzeiche. Der Fahrer eines mit Weihnachtsbäumen beladenen Sattelzuges bemerkte im Bereich der Tandemachse am Sattelauflieger Rauch und hielt unmittelbar an der Kreuzeichenbrücke auf dem Standstreifen an. Sofort schlugen Flammen aus der Ladefläche und griffen auf die Plane und Ladung über.

(YK). Am Montagmorgen kam es gegen 3.45 Uhr auf der A7 kurz hinter dem Hattenbacher Dreieck in Fahrtrichtung Norden zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Lastzug, bei dem der Fahrer schwer verletzt wurde. Bereits hinter Fulda fiel LKW-Fahrer Michael D. (38) der vor ihm fahrende Lastzug auf, der in Schlangenlinien fuhr und extrem die Geschwindigkeit wechselte. Der LKW-Fahrer rief mit seinem Handy die Polizei über den Notruf an und wurde zur Autobahnpolizei in Bad Hersfeld verbunden.

(CS). Sichtlich Spaß hatten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Alsfeld Mitte am Freitagabend. In einer praktischen Übungseinheit wurden die Kinder und Jugendlichen in den Grundlagen der Ersten Hilfe geschult. Neben der Feuerwehrsanitäterin Naomi Hedrich wurde das Ausbilderteam rund um Thomas Dreßler und Florian Borchard durch die beiden Rettungsassistenten Christoph Bünger und Daniel Schäfer unterstützt.