(YK). Der Fahrer eines polnischen Sattelzuges hat sich vermutlich auf sein Navigationssystem verlassen, oder wollte vielleicht zum ehemaligen Motel in Kirchheim fahren. Genau konnte das am Donnerstagvormittag niemand sagen, denn weder die Gemeinde in Kirchheim, noch die Polizei in Bad Hersfeld waren über den Vorgang informiert, dass der eingeknickte und im aufgewühlten Boden festgefahrene Sattelzug „herren(fahrer)los“ halb auf der Straße steht und die Zufahrt zur Baustelle versperrt.

Pressemeldung aus dem kirchheimer Rathaus!

Sehr geehrte Damen und Herren,

da mittlerweile nun die ersten Corona-Verdachtsfälle auch im Landkreis aufgetreten sind, müssen wir leider zum Schutz unserer ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Bürgerbusses Kirchheim vorübergehend den Betrieb der Einrichtung einstellen. Seit Inbetriebnahme dieser Einrichtung müssen wir aufgrund der Infektionsgefahr und aus Führsorgepflicht gegenüber unseren Ehrenamtlichen erstmals zu diesem drastischen Schritt greifen und den Betrieb einstellen.

(YK). Die Breitenbach ist ein kleines Flüsschen, das durch den Ort Breitenbach am Herzberg im Kreis Hersfeld-Rotenburg fließt. Wegen anhaltender Regenfälle trat die Breitenbach gegen 15 Uhr über ihre Ufer und begann unaufhaltsam den kleinen Ort zu überfluten. Die Feuerwehr der Gemeinde konnte kaum etwas gegen die Wassermassen ausrichten. Gegen 16.45 Uhr wurde ein Unwettermodul vom Bürgermeister ausgerufen und alle verfügbaren Feuerwehrleute alarmiert.

(YK). Seit mehreren Stunden regnet es im Kreis Hersfeld-Rotenburg fast ununterbrochen. Bäche und Flüsse beginnen bereits in vielen Regionen über die Ufer zu treten und sich in reiße Ströme zu verwandeln. Auch die Fulda, die sonst ruhig und gemächlich durch die Fuldaauen zwischen Solms, Niederaula und Bad Hersfeld dahindümpelt, ist über die Ufer getreten und hat sich zu einem breiten Strom entwickelt.