(YK). Die vierköpfige Familie und ein kleiner Mischlingshund waren auf der A7 mit ihrem Wohnwagengespann auf der Heimreise aus dem Urlaub in Fahrtrichtung Norden, als zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Bad Hersfeld-West gegen 12.18 Uhr am so genannten Reckeröder Berg aus bisher ungeklärter Ursache Flammen aus dem Motorraum ihres PKWs schlugen.

(YK). Am Samstagabend kam es gegen 23.38 auf der B27 zwischen Neukirchen und Rhina zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei mitteilte, befuhr der Fahrer (56) eines Opel Safira die B27 in Fahrtrichtung Bad Hersfeld. In einer leichten Linkskurve kam der Opel mit den Rädern der Beifahrerseite auf die Bankette. Bei dem Versuch, das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zu lenken, übersteuerte der Fahrer sein Fahrzeug, schleuderte über alle drei Fahrstreifen und prallte frontal mit einem entgegenkommenden VW Golf II zusammen.

(YK). Am Samstagmittag übten die DLRG Ortsgruppen aus Bad Hersfeld und Bebra am Breitenbacher See gemeinsam die Personensuche am Seeufer und auf dem Wasser. 22 freiwilligen Helfern der Ortsverbände wurde von den beiden Einsatzleitern Andreas Tamme (DLRG Bebra) und Matthias Orth (DLRG Bad Hersfeld) eine schwierige Aufgabe gestellt.

(YK). Am Montagmorgen ereignete sich auf der A5 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und der Rastanlage Rimberg in Fahrtrichtung Alsfeld gegen 9.20 Uhr ein schwerer Auffahrunfall mit drei verletzten Personen. Die Fahrerin eines mit zwei Personen besetzten Seat musste an einem Stauende hinter einem Lastwagen verkehrsbedingt anhalten.