(YK). Es war vor einer unübersichtlichen Rechtskurve, als der Fahrer (79) eines mit zwei Personen besetzten VW Golf gegen 17 Uhr auf der L 3248 zwischen Richelsdorf und Blankenbach in Fahrtrichtung Sontra zum Überholen eines Sattelzuges ansetzte. Da die Kurve nicht einsehbar war, konnte er auch nicht den Kleinlaster eines Handwerkers sehen, der ihm in der Kurve entgegen kam.

(YK). Noch ist es völlig unklar, wie es zu dem schweren Unfall gegen 19.30 Uhr auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und Kirchheim genau kam. Nach ersten Erkenntnissen ist der Fahrer eines Mercedes Kombi vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn in einer leichten Linkskurve ins Schleudern geraten, auf der dreispurigen Autobahn gegen die Mittelschutzplanke gekracht und auf dem linken Fahrstreifen liegen geblieben.

(YK). Am Montagabend gegen 17.50 Uhr krachte in der Schloßstraße in Kirchheim der Fahrer (22) eines mit zwei Personen besetzten BMW fast frontal in die Außenmauer des Kirchheimer Schlosses. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei bog der Fahrer von der Hauptstraße kommend nach rechts in die Schloßstraße ein. Beim Beschleunigen auf regennasser Fahrbahn brach das Fahrzeug hinten aus, schleuderte und krachte in die Schloßmauer.

(YK). Völlig unter Anspannung waren die Feuerwehrleute aus Bad Hersfeld, als sie am Montagabend gegen 17 Uhr zu einem brennenden Sattelzug auf der A7 zwischen Bad Hersfeld West und Homberg Efze alarmiert wurden. Von der Leitstelle wurde ihnen mitgeteilt, das am Steigungsstück zum Pommer ein Sattelzug beladen mit neun Tonnen Streichhölzern brennen solle.