(YK). Nur noch eine Rechtskurve am Gefällstück der A7 zur Autobahnabfahrt Bad Hersfeld West und das Ehepaar in dem mit zwei Personen besetzten Mercedes mit Wohnanhänger wäre wieder auf Heimatboden gewesen. Knapp einen Kilometer vor der Abfahrt passierte es dann. Gegen 10.45 Uhr schaukelte sich der Wohnwagen plötzlich auf. Der Fahrer (65) verlor die Kontrolle über sein Gespann und der Mercedes krachte gegen die Mittelschutzplanke aus Beton.

(YK). Am Mittwochabend brannte gegen 22.45 Uhr der Auflieger eines Sattelzuges völlig aus. Wie die Polizei mitteilte, meldeten aufmerksame Autofahrer den vermutlich wegen eines technischen Defekts an den Achsen brennenden Sattelzug am Pommeranstieg zwischen Homberg Efze und Hersfeld West ca. 500 Meter vor dem Parkplatz Pommer.

(YK). Am Montagabend brannte gegen 18.15 Uhr auf der L3140 zwischen den Schlitzer Ortsteilen Queck und Rimbach ein mit Häckselgut beladener 7,5 Tonner. Bei dem Feuer brannte das Fahrerhaus völlig aus und auch Teile der Ladung entzündeten sich. Der Fahrer konnte sich rechtzeitig aus dem brennenden Fahrzeug retten und seinen Häckselanhänger abkoppeln.

(YK). Ein aufmerksamer Angler entdeckte am Samstagvormittag gegen 11 Uhr auf der Fulda in Höhe der Hauneeinmündung eine Ölverschmutzung. Eine eingesetzte Streife der Polizeistation Bad Hersfeld konnte sehr schnell ermitteln, das die Verschmutzung von der Kraftanlage der Stadtwerke im Schleusenweg stammte.