• 13. Juli 2024 18:00

Einsatzkräfte von eCall zum Unfall alarmiert

Jun 21, 2024

24053/A7/Bad Hersfeld-West/Kirchheim/Kreis Hersfeld-Rotenburg/Hessen

Feuerwehrleute waren zufällig vor Ort und sicherten Unfallstelle

 

(YK). Am Freitagnachmittag wurde die Rettungsleitstelle gegen 15.20 Uhr durch eCall über einen Unfall auf der A7 zwischen Bad Hersfeld-West und Kirchheim informiert. Bei dem Unfall handelte es sich um einen Auffahrunfall, bei dem der Fahrer eines mit zwei Personen besetzten Citroen auf ein vor ihm fahrendes Fahrzeug, das mit drei Personen besetzt war, aufgefahren war. Zufällig vor Ort befindliche Feuerwehrleute kümmerten sich um die Verletzten und sicherten die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte, die aufgrund der eCall Meldung in großer Zahl alarmiert wurden. Auch ein Rettungshubschrauber mit einem Notarzt flog die Einsatzstelle an. Bei dem Unfall blieben die drei Insassen aus dem ersten Fahrzeug unverletzt. Die zwei Insassen aus dem Citroen wurden aufgrund ihrer Verletzungen mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Der Rettungshubschrauber verließ die Unfallstelle bereits nach kurzer Zeit wieder, weil es nicht erforderlich war, ohne einen der Verletzten. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei wurde der Verkehr in Fahrtrichtung Süden über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es bildete sich aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens durch den Ferienbeginn in Niedersachsen ein Stau von mehreren Kilometern. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, am Citroen entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden.

 

210624Auffahrunfall_eCall