(YK). Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit einem Viehtransporter kam es am Freitagmorgen gegen 6.50 Uhr auf der A5 zwischen Homberg Ohm und Alsfeld West in Fahrtrichtung Norden. Der Fahrer eines Gliederzuges kam aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Standstreifen und walzte auf einer Länge von 100 Metern die rechte Schutzplanke nieder.

(YK). Dreiste KFZ-Aufbrecher haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf dem Gelände der MAN im Kirchheimer Industriegebiet Friedrichsfeld aus 25 LKWs die digitalen EU-Kontrollgeräte entwendet. Die Täter haben bei den Fahrzeugen die Scheiben der Beifahrer- oder Fahrertür eingeschlagen um in das Fahrerhaus vordringen zu können. Die EU- Kontrollgeräte (früher Fahrtenschreiber) wurden fachmännisch ausgebaut und abtransportiert.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagabend gegen 20.20 Uhr auf der L 3171 in Höhe der Bushaltestelle von Schenksolz. Der Fahrer eines mit drei Personen besetzten Opel Astra befuhr die Landstraße aus Richtung Bad Hersfeld in Richtung Schenklengsfeld. In Höhe der Bushaltestelle am Ortsende von Schenksolz verlor der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte und überschlug sich mehrfach.

(YK). Zu einem tragischen Verkehrsunfall mit einer getöteten Person und zwei Schwerverletzten kam es am Montagabend gegen 19.30 Uhr auf der Bundesstraße 324 zwischen Ober- und Untergeis im Kreis Hersfeld Rotenburg. Der Fahrer (36) eines mit drei Personen besetzten Ford aus dem Werra-Meißner-Kreis befuhr die Bundesstraße aus Richtung Neuenstein kommend in Richtung Bad Hersfeld.