(YK). Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr am Hattenbacher Dreieck. Der Fahrer (34) eines mit Stückgut beladenen Sattelzuges verlor auf der A5 nach einem Reifenplatzer am linken Rad der Vorderachse in Fahrtrichtung Norden auf der Autobahnbrücke über die A7 die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte über zwei Fahrspuren nach links, wo er in die Mittelschutzplanke krachte.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend gegen 18 Uhr im Abfahrtsbereich von der B62 auf der Hermann- Kirchner Straße in Fahrtrichtung Petersberg. Die Fahrerin verlor vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug, prallte gegen ein Verkehrszeichen, überschlug sich und kam in einem Graben auf dem Dach zum Liegen.

(YK). In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde die Kreisstraße K34 von Willingshain nach Raboldshausen für den Verkehr gesperrt. Grund dafür sind durch Schneedruck umgekippte Bäume. Der für den Wald zuständige Forstassessor Axel von Baumbach von der Baumbachschen Forstverwaltung machte sich am Vormittag ein Bild von dem Schneebruch und erklärte gegenüber der Presse, das es zu gefährlich sei, zum derzeitigen Zeitpunkt mit der Räumung zu beginnen.

(YK). Nachdem am Dienstagabend der Verkehr auf der A4 zwischen Friedewald und Hönebach in beiden Richtungen völlig zum Erliegen kam, wurde zur Entlastung des Verkehrs eine Umleitungsstrecke auf der L3069, die neben der A4 verläuft, eingerichtet. Gegen 18 Uhr am Dienstagabend kam es jedoch auch auf der Umleitungsstrecke zunächst aufgrund des starken Schneefalls zu erheblichen Behinderungen, bis der erste Lastwagen quer stand und die an einigen Stellen ohnehin nur 5 Meter breite Landstraße völlig verstopfte.