(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagabend gegen 20.20 Uhr auf der L 3171 in Höhe der Bushaltestelle von Schenksolz. Der Fahrer eines mit drei Personen besetzten Opel Astra befuhr die Landstraße aus Richtung Bad Hersfeld in Richtung Schenklengsfeld. In Höhe der Bushaltestelle am Ortsende von Schenksolz verlor der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte und überschlug sich mehrfach.

(YK). Zu einem tragischen Verkehrsunfall mit einer getöteten Person und zwei Schwerverletzten kam es am Montagabend gegen 19.30 Uhr auf der Bundesstraße 324 zwischen Ober- und Untergeis im Kreis Hersfeld Rotenburg. Der Fahrer (36) eines mit drei Personen besetzten Ford aus dem Werra-Meißner-Kreis befuhr die Bundesstraße aus Richtung Neuenstein kommend in Richtung Bad Hersfeld.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagmittag gegen 12 Uhr auf der A7 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Niederaula in Fahrtrichtung Süden. Der Fahrer eines Sattelzuges aus Italien verlor vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit in einer lang gezogenen Linkskurve die Kontrolle über seinen mit Lebensmitteln beladenen Sattelzug.

(YK). Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr am Hattenbacher Dreieck. Der Fahrer (34) eines mit Stückgut beladenen Sattelzuges verlor auf der A5 nach einem Reifenplatzer am linken Rad der Vorderachse in Fahrtrichtung Norden auf der Autobahnbrücke über die A7 die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte über zwei Fahrspuren nach links, wo er in die Mittelschutzplanke krachte.