(YK). Am Samstagvormittag rückte die Feuerwehr aus Kirchheim gegen 10.15 Uhr zum Brand einer Gartenhütte in der Kirchheimer Rosenstraße aus. Die ersten Einsatzkräfte stellten beim Eintreffen eine starke Rauchentwicklung aus einer hinter dem Wohnhaus stehenden Gartenhütte, die einmal als Stall genutzt wurde, fest. Mit einem C- Rohr und unter Atemschutz war der Brand in der Hütte sehr schnell unter Kontrolle.

(YK). Der Fahrer (34) aus Bielefeld des erst 18 Monate alten Ford Focus bemerkte vermutlich einen Turboladerschaden und fuhr das Fahrzeug gerade noch rechtzeitig auf den Beschleunigungsstreifen der Autobahnauffahrt Hersfeld West, da schlugen auch schon die Flammen aus der Motorhaube. Fahrer und Beifahrer retteten sich aus dem brennenden Fahrzeug und brachten nur noch sich in Sicherheit.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagvormittag gegen 11 Uhr auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und Friedewald im so genannten Sorgaer Loch zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer (64) eines Mitsubishi Colt verlor in einer lang gezogenen Rechtskurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf feuchter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte in einen Flutgraben und prallte gegen einen quer liegenden Baumstamm.

(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr auf der A7 zwischen Hersfeld West und Homberg Efze etwa 700 Meter vor dem Parkplatz Pommer in Fahrtrichtung Norden. Der Fahrer (34) aus dem Landkreis Schweinfurt eines mit frischen Lebensmitteln beladenen Sattelzuges kam infolge eines Sekundenschlafes mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach eine Schutzplanke und fuhr in einen Flutgraben.