(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen kam es am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr auf der A7 unmittelbar im Auffahrtsbereich Bad Hersfeld West zur A7 in Fahrtrichtung Kirchheim. Der Fahrer eines Sattelzuges aus Litauen befuhr den rechten von drei Fahrstreifen in Richtung Süden. Im Auffahrtsbereich bemerkte er rechts neben sich einen Audi, der versuchte, noch vor dem Sattelzug auf die Autobahn zu kommen.

(YK). Am Mittwochmorgen ereignete sich gegen 8.15 Uhr auf der A7 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld West in Fahrtrichtung Norden ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines mit Papierrollen beladenen Sattelzuges verlor aus bisher ungeklärter Ursache auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte in den Flutgraben und kippte auf die Fahrerseite.

(YK). Ein geplatzter Reifen war am Dienstagmorgen gegen 0.25 Uhr Ursache für einen Verkehrsunfall auf der A4 zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Bad Hersfeld in Fahrtrichtung Osten. Dem Fahrer (27) eines Lastzuges platzte nach eigenen Angaben 1.000 Meter vor der Abfahrt Bad Hersfeld der rechte Vorderreifen. Hierdurch verlor er kurzfristig die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und walzte ca.

(YK). Am Mittwochabend ereignete sich auf der A4 zwischen Friedewald und Bad Hersfeld gegen 19.15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Sattelzug. Der Fahrer des mit 10 Tonnen Verpackungsmaterial beladenen Sattelzuges fuhr an einem Gefällstück auf der A4 in Fahrtrichtung Westen. Am Ende eines Waldstückes erreichte er etwa einen Kilometer vor der Abfahrt Bad Hersfeld eine Lichtung.