(YK). Ein rätselhaftes Pulver auf dem Autobahnparkplatz Seulingswald der A4 zwischen Hönebach und Friedewald in Fahrtrichtung Westen sorgte am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr für einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Verkehrsteilnehmer hatte das auf dem Parkplatz verstreute, unbekannte Pulver über Notruf gemeldet.

Die Autobahnpolizei sicherte den betroffenen Bereich des Parkplatzes ab und die Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Obersuhl untersuchten unter strengen Sicherheitsvorkehrungen die unbekannte Substanz. Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr an der Einsatzstelle mitteilte, reagierte das Pulver auf keinen der vor Ort möglichen Tests und selbst mit Wasser verdünnt kam es zu keinen Reaktionen. Auch ein Drogentest zeigte keinen Erfolg und so konnte die Polizei nach Rücksprache mit der Feuerwehr den abgesperrten Bereich des Parkplatzes wieder frei geben. Offen bleibt die Frage, wie das Pulver auf den Parkplatz gelangte. Das Pulver wurde von der Autobahnmeisterei aufgenommen und zur Vernichtung weitergeleitet.



Fotos (c) 2021 by TVnews-Hessen
Alle Bilder unterliegen dem (c) von TVnews-Hessen. Unberechtigte Nutzungen werden rechtlich verfolgt