(YK). Am Samstagmittag gegen 12.30 Uhr wurde die Feuerwehr aus Bad Hersfeld zu einem Pannenlaster mit Motorplatzer auf die A7 zwischen Bad Hersfeld-West und Kirchheim in Fahrtrichtung Süden alarmiert. Eine Streife der Autobahnpolizei, die ebenfalls auf der Anfahrt war, fand kurz hinter der Anschlussstelle Bad Hersfeld-West in Höhe der Kreuzeiche ein Sattelzug mit Tankauflieger, der mit einer Motorpanne auf dem Standstreifen stand.

Aus dem Motor liefen erhebliche Mengen an Motoröl auf die Fahrbahn, die von der Feuerwehr abgestreut werden mussten. Da auch Motoröl bis auf den linken Fahrstreifen lief, musste die A7 kurzfristig in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt werden. Der Sattelzug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Da die Ölspur durch die vorbeigefahrenen Autos auf mehrere hundert Meter verteilt wurde, musste die Autobahnmeisterei aus Hönebach ausrücken, um die Ölspur zu beseitigen. Aufgrund des geringen Verkehrs kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen.



Fotos (c) 2021 by TVnews-Hessen
Alle Bilder unterliegen dem (c) von TVnews-Hessen. Unberechtigte Nutzungen werden rechtlich verfolgt