(YK). Am Freitagabend kam es auf der Bundesstraße 454 gegen 17.18 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Traktor. Wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte, befuhren der Fahrer (70) eines Traktors mit Anhänger und der Fahrer (24) eines PKW`s die B 454 von Wahlshausen in Richtung Gersdorf. Gerade als der Traktorfahrer mit seinem Gespann nach links auf einen Feldweg abbiegen wollte, setzt der PKW-Fahrer zum Überholen an und krachte gegen den linken Vorderreifen des Traktors.

Durch die Wucht des Aufpralls landete der PKW, der im Frontbereich völlig beschädigt wurde, im Straßengraben und auch der Traktor fuhr in den Flutgraben, wobei aus beiden Fahrzeugen erhebliche Mengen Betriebsstoffe ausliefen. Die Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und wurden an der Unfallstelle von der Besatzung eines Rettungswagens ambulant behandelt. Da nach einer Stunde noch immer keine Polizei an der Unfallstelle eingetroffen war, bemühte sich ein Unfallbeteiligter erneut um die Alarmierung von Polizei und Feuerwehr. Bis dahin waren über eine Stunde Betriebsstoffe in das Erdreich gelaufen und der Gemeindebrandinspektor, der an der Unfallstelle eintraf, veranlasste sofort die Alarmierung der Feuerwehr und der unteren Wasserbehörde. Warum nach dem Unfall keine weiteren Einsatzkräfte alarmiert wurden, konnte nicht abschließend geklärt werden. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf ca. 40.000 Euro beziffert. Am PKW entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden.



Fotos (c) 2021 by TVnews-Hessen
Alle Bilder unterliegen dem (c) von TVnews-Hessen. Unberechtigte Nutzungen werden rechtlich verfolgt