(YK). Ein Wasserrohrbruch und 30 Zentimeter Wasser im Keller eines Mehrfamilienhauses im Heringer Ortsteil Leimbach war am Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr der Grund für einen Einsatz der Heringer Feuerwehr. Mit 15 Kameraden pumpten die Einsatzkräfte teils in Handarbeit das Wasser aus dem Keller. Die Wasserversorgung zum Mehrfamilienhaus in der Straße „Siedlung“ musste bis zur Reparatur der Leitung abgestellt werden.

Über zwei Stunden musste der Keller leergepumpt werden und bis er wieder trockengelegt und benutzbar ist, wird vermutlich noch einige Wochen dauern. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Fotostrecke (c) 2021 by TVnews-Hessen
Alle Bilder unterliegen dem (c) von TVnews-Hessen. Unberechtigte Nutzungen werden rechtlich verfolgt