(YK). Ein aufmerksamer Angler, der am Mittwochabend auf dem Stausee am Seepark Kirchheim angelte, bemerkte gegen 19.40 Uhr einen Ölfilm, der sich auf dem Wasser an der Einmündung der Ibra in den Ibrastausee ausbreitete und informierte die Rettungsleitstelle der Feuerwehr. Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr aus dem Ibratal und Kirchheim stellten eine Gewässerverunreinigung fest, die von der Ibra aus in den Stausee mündete.

Aufgrund der nur sehr geringen Menge legten die Feuerwehrleute an der Einmündung zum Stausee eine Ölsperre aus um eine weitere Verschmutzung im See zu verhindern. Die nachfolgende Suche nach der Ursache der Ölverschmutzung blieb bisher erfolglos. Die Umweltbehörde des Kreises Hersfeld-Rotenburg wurde informiert.


Fotos (c) 2020 by TVnews-Hessen
Alle Bilder unterliegen dem (c) von TVnews-Hessen. Unberechtigte Nutzungen werden rechtlich verfolgt