(YK). Durch einen quer über der L3251A liegenden Baum wurde am Sonntagabend gegen 20 Uhr eine Autofahrerin auf einen schweren Unfall zwischen Kleinensee und Bodesruh aufmerksam. Der Fahrer (33) eines Ford Focus war in einer Linkskurve aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, überfuhr ein Verkehrszeichen und flog ca. 30 Meter in einen Wald hinein.

Im weiteren Verlauf überschlug sich das Fahrzeug streifte mehrere Bäume und prallte final gegen eine Tanne, die auf die Straße kippte, bevor der Ford auf dem Dach im Wald zum Stillstand kam. Eine Autofahrerin bemerkte die querliegende Tanne und wollte das „Verkehrshindernis“ beseitigen. Hierbei entdeckte sie den auf dem Dach liegenden Ford und den schwer verletzten Fahrer, der sich selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte. Die Autofahrerin betreute den Fahrer bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Nach ersten Untersuchungen durch einen Notarzt wurde der Fahrer in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren. Die Feuerwehr aus Kleinensee sicherte die Unfallstelle ab, entfernte den Baum von der Fahrbahn und leuchtete für den Bergedienst die Unfallstelle aus. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Am Ford entstand wirtschaftlicher Totalschaden Die L3251A musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für drei Stunden voll gesperrt werden. Von der Staatsanwaltschaft wurde beim Fahrer eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Wir haben die Bilder!   Zum Erwerb nutzen Sie bitte den Medien-Zugang

Fotos (c) 2020 by TVnews-Hessen
Alle Bilder unterliegen dem (c) von TVnews-Hessen. Unberechtigte Nutzungen werden rechtlich verfolgt