(YK). Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr aus Friedlos gegen 22.30 Uhr zu einem brennenden Holzschuppen in Friedlos gerufen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war schnell klar, dass es sich nicht um einen alltäglichen Einsatz handeln würde. In einer Holzhütte im hinteren Teil eines Gartens waren vier Bienenvölker untergebracht.

Der Hobbyimker hatte gerade zwei Bienenvölker Umgesetzt und dafür vermutlich einen Smoker benutzt um sich durch den Rauch vor den Bienenstichen zu schützen. Aus bisher ungeklärter Ursache entwickelte der Smoker eine derart starke Hitze, dass das Bienenhaus Feuer fing. Von der Feuerwehr aus Friedlos wurde das Bienenhaus von zwei Seiten abgelöscht, wobei auch eine Rückwand aus Wellblech mit einem Winkelschleifer aufgetrennt werden musste. Über den Zustand der verbliebenen Bienenvölker und die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.


Fotos (c) 2020 by TVnews-Hessen
Alle Bilder unterliegen dem (c) von TVnews-Hessen. Unberechtigte Nutzungen werden rechtlich verfolgt