Drucken

(YK). Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fußgänger kam es am Montagabend gegen 23.15 Uhr auf der Bundesstraße 324 zwischen Obergeis und Untergeis. Der Fahrer eines Mercedes befuhr mit seinem Fahrzeug die Bundesstraße 324 von Obergeis in Richtung Bad Hersfeld. Kurz vor Untergeis erfasste er mit seinem Fahrzeug einen dunkel gekleideten Fußgänger, der trotz seiner dunklen Kleidung bei strömendem Regen auf der rechten Fahrbahnseite ging.

Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr gegen den Fußgänger, der auf der Beifahrerseite gegen die Frontscheibe krachte und dabei schwer verletzt wurde. Der verletzte Fußgänger musste mit dem Rettungswagen und Notarztbegleitung in ein Krankenhaus nach Bad Hersfeld gefahren werden. Über die Höhe des Sachschadens am PKW konnten noch keine Angaben gemacht werden. Warum der Mann auf der B324 lief, muss von der Polizei noch ermittelt werden.

Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es zwingend notwendig, als Fußgänger keine dunkle Kleidung zu tragen um vom Autofahrer früher gesehen zu werden. Auch sollten Fußgänger darauf achten, dass sie die Fahrbahnseite benutzen, auf der ihnen der Fahrzeugverkehr entgegenkommt.



Fotos (c) 2019 by TVnews-Hessen
Alle Bilder unterliegen dem (c) von TVnews-Hessen. Unberechtigte Nutzungen werden rechtlich verfolgt