(YK). Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr aus Bad Hersfeld gegen 22.14 Uhr zu einem ausgelösten Brandmelder im Hotel am Kurpark alarmiert. Mitarbeiter des Hotels stellten zeitgleich im Saunabereich eine starke Verqualmung fest und räumten sofort das Hotel. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren befanden sich bereits alle Hotelgäste (90) vor dem Hotel. Ein Trupp unter Atemschutz stellte fest, dass im Saunabereich zwei Räume im Vollbrand standen.

Durch massiven Wassereinsatz konnte ein übergreifen der Flammen auf andere Räume verhindert werden. Dichter Qualm verteilte sich im ganzen Hotel und ermöglichte die Löscharbeiten nur unter Atemschutz. Die evakuierten Hotelgäste wurden vorläufig in einem nahen gelegenen Hotel im Kurpark versorgt und sollen von dort aus auf andere Hotels in Bad Hersfeld verteilt werden. Hotelinhaber Achim Kniese eilte zur Einsatzstelle, kümmerte sich um seine Hotelgäste und Mitarbeiter. Während der Löscharbeiten wurden zwei Feuerwehrleute verletzt und mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Aufgrund der extrem starken Verqualmung ist das Hotel vorübergehend nicht bewohnbar. Die Feuerwehr aus Bad Hersfeld und Stadtteilen war mit ca. 80 Einsatzkräften im Einsatz. Auch mehrere Rettungswagen, ein Notarzt und der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes wurden zur Einsatzstelle alarmiert. Zur Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden, die Brandermittlung der Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Wir haben die Bilder!   Zum Erwerb nutzen Sie bitte den Medien-Zugang

Fotos (c) 2019 by TVnews-Hessen
Alle Bilder unterliegen dem (c) von TVnews-Hessen. Unberechtigte Nutzungen werden rechtlich verfolgt