(YK). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagmorgen gegen 7.20 Uhr auf der Bundesstraße 83 zwischen Alheim und Rotenburg. Nach bisherigen Informationen befuhren ein Traktor, ein LKW ein schwarzer Ford Focus, danach mehrere unbekannte Fahrzeuge und am Ende der Kolonne ein blauer Ford Mondeo in Fahrtrichtung Rotenburg. In einer unübersichtlichen, lang gezogenen Linkskurve wollte der Fahrer des blauen Mondeo die gesamte Kolonne überholen.

In dem Moment, als der Mondeo in Höhe des schwarzen Ford Fokus war, setzte auch der Fahrer des Ford Focus, der vermutlich den Mondeo im toten Winkel nicht sah, zum überholen an. Der Focus berührte mit der Fahrerseite die Beifahrerseite des Mondeo, wobei der Mondeo nach links von der Fahrbahn abgewiesen wurde und in einen Flutgraben schleuderte. Im weiteren Verlauf prallte der Mondeo gegen einen Wasserdurchlauf und kam im Flutgraben zum Stehen. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Mondeo schwer verletzt und von einem Notarzt noch im Fahrzeug versorgt. Da der Fahrer über starke Rückenschmerzen klagte musste er von den alarmierten Feuerwehren aus Baumbach, Heinebach und Sterkelshausen besonders schonend mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Ein Rettungswagen brachte den Fahrer mit Notarztbegleitung in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Focus wurde ebenfalls verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Zwei Beifahrerinnen aus dem Focus blieben unverletzt. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die B83 für eine Stunde in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf ca. 10.000 Euro geschätzt, wobei am Mondeo wirtschaftlicher Totalschaden entstand.

Wir haben die Bilder!   Zum Erwerb nutzen Sie bitte den Medien-Zugang

Fotos (c) 2019 by TVnews-Hessen
Alle Bilder unterliegen dem (c) von TVnews-Hessen. Unberechtigte Nutzungen werden rechtlich verfolgt