(YK). Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr der Großgemeinde Kirchheim gegen 20.25 Uhr zu einem Wohnungsbrand im Sonnenblick gerufen. Die Einsatzkräfte wurden von Bewohnern des Hauses alarmiert, die aus der Wohnung eines Mieters das Signal eines Rauchmelders und Randaliergeräusche vernahmen. Da die Wohnungstür von dem Bewohner nicht geöffnet wurde, musste die Feuerwehr über den Balkon in die Wohnung einsteigen.

Auf dem Herd fanden die Feuerwehrleute eine Pfanne mit heißem Fett, wodurch es zu einer Rauchentwicklung kam, die den Alarm des Rauchmelders auslöste. Der Rauchmelder wurde vermutlich von dem erheblich unter Alkohol stehenden Bewohner auf unfachmännische Weise außer Betrieb gesetzt, was von den Nachbarn, die alle das Mehrfamilienhaus verlassen hatten, als Randaliergeräusche wahrgenommen hatten. Die Wohnung musste von der Feuerwehr gelüftet werden. Neben der Feuerwehr aus Kirchheim und Aulatal die mit 35 Einsatzkräften vor Ort war, waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Streifenwagen der Polizei aus Bad Hersfeld an der Einsatzstelle. Auf den Mieter wird vermutlich eine saftige Rechnung für den Einsatz zukommen.


Fotos (c) 2018 by TVnews-Hessen
Alle Bilder unterliegen dem (c) von TVnews-Hessen. Unberechtigte Nutzungen werden rechtlich verfolgt